Skip to content

Große Liebe durch Social Networking?

Große Liebe durch Social Networking? published on

Man sollte ja annehmen, dass die vielfältigen Möglichkeiten des Internets dazu geführt haben, dass Mann/Frau schneller zu dem kommt, was man möchte. Die Idee klingt logisch: Man meldet sich bei einer Partnerbörse bzw. bei einer der vielen virtuellen Sozialen Netzwerke an und sucht nach Menschen, die die gleichen Interessen haben wie man selbst.

Man bekennt sich im Internet quasi zu „Interessensgemeinschaften“, die etwas aussagen. Dabei gibt es die vielfältigsten Gruppen. Von „Salsa tanzen“, „Vietnamesisch kochen“ bis zu „Spielplatz Garten“ – alle erdenklichen Vorlieben können durch eine Gruppenzugehörigkeit ausgedrückt werden.

Sie haben bereits auf unserer Seite erfahren, wie eine persönliche Seite bzw. ein persönliches Profil einer Social-Networking-Seite aufgebaut ist. Dennoch soll hier der Frage nachgegangen werden, wie das mit der Partnersuche im Internet funktioniert. Kann man virtuell wirklich einen Partner finden, der wirklich zu einem passt? Jemand, der der nicht nur die Vorliebe für Sushi, Afrika-Reisen und warmen Sommerregen teilt, sondern auch für Gurken-auf-Nutella-Brot und stundenlanges Austoben im Gaspo Sandkasten ?

Thomas (50) ist sich sicher: „Ja, in der Tat – das geht!“ Der geschiedene Landwirt hat von Berufswegen her leider nicht so oft die Möglichkeit, sich nach einer Lebensgefährtin umzusehen. Doch jetzt hat er sein Glück gefunden – und zwar nicht nur virtuell.

Wir fragten Thomas, wie das funktioniert: „Ich habe mich nach einer Plattform umgesehen, die sich speziell an Landwirte richtet. Ich habe ein Profil erstellt und angegeben, wie ich mir eine Beziehung vorstelle, was mir wichtig ist, etc. Es hat eine Weile gedauert, bis ich mein Profil vollständig ausgefüllt hatte. Erst mit Hochladen eines Bildes haben sich doch einige gemeldet – darunter auch Heike. Wir stellten schnell fest, dass wir mehrere gemeinsame Leidenschaften haben: Nämlich der Umgang mit Pferden und die Jazz-Musik. Ich glaube im Internet findet man einen geeigneteren Partner, weil man auf dem ersten Blick alle Eigen- und Leidenschaften des Anderen erfahren kann. Ob der andere gern Musikantenstadl schaut oder lieber den Garten umgräbt, fragt man ja schließlich nicht bei der ersten Begegnung.“

Wir danken Thomas für seine Offenheit und stellen fest: Partnersuche im Internet – wieder eine Errungenschaft, die durch das digitalisierte Zeitalter erst möglich wird.